Durchwachsener Saisonauftakt der Tennismannschaften

Durch die späten Pfingstferien in diesem Jahr konnten schon einige Medenspiele vor der Pfingstpause stattfinden. Bis zu vier Begegnungen wurden bereits bestritten. Ein kurzer Überblick über die Ergebnisse der ersten Hälfte:

Die Damen 40/1 konnten sich in den ersten drei Medenspielen in der starken Südwest Liga bisher nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen und gehen als Tabellenletzter in die Pfingstpause. Entscheidend wird hier das Heimspiel am 29.6. gegen den Vorletzten TC Wolfsberg Pforzheim sein.

Die Damen 40/2 befinden sich nach einem Sieg und einer Niederlage momentan leider auch auf dem letzten Tabellenplatz, ebenso wie die Damen-Mannschaft, die bisher aus drei Spielen nur ein Unentschieden als bestes Ergebnis erzielen konnte. Bei beiden Mannschaften stehen aber noch interessante Spiele gegen die jeweils vor- und vorvorletzten Gegner an.

Sehr erfolgreich waren bisher die Herren mit drei Siegen und dem verdienten ersten Tabellenplatz. Dafür großes Lob verbunden mit der Hoffnung auf weiterhin gutes Abschneiden.

Mit vier Spielen haben unsere Herren 30 bisher die meisten Spieltage hinter sich gebracht, darunter leider nur ein Sieg. Trotzdem gehen sie mit einem mittleren Tabellenplatz in die Pfingstpause.

Zwei Siege aus drei Spielen ermöglichten es der Herren 40 Mannschaft sich den zweiten Tabellenplatz vor der Pause zu sichern. Harte „Nüsse“ gilt es allerdings im Rest dieser Saison noch zu knacken.

Schon zwei Spiele bestritten die Herren 50/1 sowie die Herren 50/2, eines davon konnte jeweils gewonnen werden. 

Unserer Herren 60 Mannschaft gelang es trotz zwei Niederlagen und einem Sieg auf dem zweiten Tabellenplatz zu pausieren.

Die Herren 65 musste ihr bisher einziges Spiel leider an den Gegner abgeben.

Im Mittelfeld plaziert sich die Jugenmannschaft der männlichen U16 mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage. Gleich im ersten Spiel gelang es einen 1:3 Rückstand mit 2 Siegen in den Doppeln noch zu einem Unentschieden auszugleichen. Dem Kantersieg am folgenden Wochenende folgte allerdings eine möglicherweise vermeidbare knappe Niederlage am 3.Spieltag.

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg für den weiteren Verlauf der Medenspiele, die nach der Pfingstpause in die heiße Finalphase gehen!

Andrea Mußgnug

Sportwart