Abschluss Mannschaftsspiele: Damen 40/1 in der Badenliga erfolgreich

Dieses Jahr gingen mit 11 Mannschaften ein Team weniger als im Jahr zuvor für die Spielvereinigung an den Start. Die Mannschaften waren zum größten Teil unverändert, lediglich eine Mixedmannschaft konnte dieses Jahr nicht gemeldet werden.

Die Damen 40/1 traten nach ihrem souveränen Aufstieg im letzten Jahr erstmals in der Badenliga an und zeigten eindeutig, dass sie hier auch sehr gut mitspielen können. Lange sah es so aus, als wäre ein Durchlauf durch die Badenliga in die Regionalliga möglich, leider musste aber das entscheidende Spiel knapp mit 4:5 abgegeben werden. Somit spielen die Damen 40/1 in der nächsten Saison weiter in der Badenliga.

Die Damen 40/2, im letzten Jahr noch eine Vierermannschaft, konnten aufgrund vieler interessierter Spielerinnen auf eine Sechsermannschaft aufstocken und legten in der 1. Bezirksklasse los. Leider hatten sie das Pech, dass nur 5 Mannschaften in der Liga gemeldet wurden und somit nur 4 Spieltage zu bewältigen waren. Diese wurden aber optimal genutzt und die Damen 40/2 konnten 2 recht deutliche Siege für sich verbuchen.

Die Damenmannschaft durfte nach dem Aufstieg im letzten Jahr in der 2. Kreisliga aufschlagen. Ein Sieg und zwei Unentschieden reichten zwar nur für einen vierten Tabellenplatz, aber dem Verbleib in der Liga.

Wie auch letztes Jahr und vorletztes Jahr kämpften die Herren 1 in der 2. Bezirksklasse um jeden Ball und platzierten sich am Ende mit Rang 5 im mittleren Tabellenbereich.

Die Herren 2 schlugen als Vierermannschaft nach dem Abstieg vom letzten Jahr in der 2. Kreisklasse auf. Sie gewannen souverän alle Spiele, mussten sich nur leider am letzten Spieltag dem Tabellenführer geschlagen geben und landeten zum Ende der Saison auf dem 2. Tabellenplatz.

In der 2.Bezirksliga hatten die Herren 30 dieses Jahr leider auch kein Glück und müssen trotz einem Sieg auf dem letzten Platz überwintern.

Die Herren 40 durften das zweite Jahr in Folge als Spielgemeinschaft mit der DJK in die 2. Bezirksliga auftreten. Sie zeigten, dass auch hier mit Ihnen zu rechnen ist und belegten einen guten 4. Platz.

Die Herren 50/1 spielten das dritte Jahr in Folge in der 2. Bezirksliga. Leider mussten alle Spieltage - wenn auch unglücklicherweise sehr knapp - verloren gegeben werden. Somit war der Abstieg leider nicht zu vermeiden.

Die im letzten Jahr neu gegründet Herren 50/2 Mannschaft, ebenfalls eine Spielgemeinschaft, die erneut in der 2. Bezirksklasse antrat, schaffte es mit 3 Siegen auf den dritten Platz zu klettern.

Wie auch in den Vorjahren spielten die  Herren 65 in der 2. Bezirksliga. Man konnte mit allen Gegner sehr gut mithalten und fand sich am Ende nach einer einzigen Niederlage gegen den Tabellenersten auf dem 2. Platz wieder.

Die männliche U14 Mannschaft ging das 2. Jahr in Folge an den Start. Hier galt es in erster Linie die Kinder unter „Wettkampfbedingungen“ antreten und entsprechende Erfahrungen  in der 1. Bezirksklasse sammeln zu lassen. Dies gelang und am Ende war sogar ein 6. Platz zu verbuchen.

Andrea Mayer

Sportwart