2.Auemer Grand Slam: Mehr als Tennis und ein toller Start in die Saison 2014

Der Himmel ist blau, die Sonne scheint… am ersten Sonntag im Mai trafen sich rund 30 Tennisspielerinnen und –spieler auf den Plätzen bzw. der Terrasse der Spielvereinigung Durlach-Aue.

Am 4.Mai fand der 2.Auemer Grand Slam statt, dessen Teilnahmebedingungen schon deutlich machen, worum es hauptsächlich geht: um Spaß am Tennis, andere Mitglieder und Tennisbegeisterte kennen zu lernen, um Essen und Trinken und vielleicht auch ein bisschen darum, sich auf die Saison vorzubereiten und Spielpraxis zu sammeln. Beim Auemer Grand Slam wird Doppel auf Zeit gespielt und in jeder Runde werden die Partner einander neu zugelost. Nicht nur Mitglieder der Spielvereinigung Durlach-Aue sind eingeladen, auch Gäste aus anderen Vereinen heißen wir herzlich willkommen. So ergänzten in diesem Jahr wieder einige Damen aus Stupferich und Mörsch das Teilnehmerfeld sowie Josef Schmitt, mit 82 Jahren ältester Spieler beim Auemer Grand Slam. Und noch topfit.

Gespielt wurde letztendlich in einem 24er-Feld, wobei jeweils drei Spiele parallel stattfanden. Ein Spiel dauerte 25 Minuten und jede bzw. jeder sammelte Punkte für sich selbst. Für die Finalspiele qualifizierten sich die Spielerinnen bzw. Spieler, die in der Vorrunde für sich gesehen die meisten Punkte auf Ihr Konto verbucht hatten. Für einen Sieg gab es dabei zwei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt und für eine Niederlage keine Punkte. Nach rund vier Stunden und acht Vorrundenpartien, in denen ehrgeizig um den Sieg gekämpft wurde, standen das kleine und das große Finale fest. In beiden Spielen traf sich eine „bunte Mischung“ und, wie schön, wir von der Spielvereinigung waren sehr gut vertreten. Birgit Siebler und Horst Müller (beide vonder Spvgg) trennten sich im kleinen Finale nach einer 3:1 Führung mit einem 3:3 von Iris Weiler (Stupferich) und Angela Bender (Mörsch). Im Endspiel um den 2.Auemer Grand Slam trafen Larissa Lauseker (Damen Spvgg) und Birgit Gartner (Stupferich) auf Steffi Pfeifle und Michael Gerstner (beide von der Spvgg). Hier ging es am Ende nicht ganz so eng zu und die beiden Damen gewannen gegen das Mix-Doppel mit 6:2. Herzlichen Glückwunsch!

Unser Abteilungsleiter Dr. Andreas Ball freute sich bei der Siegerehrung nochmals über die große Teilnehmerzahl und ehrte die Gewinnerinnen und Gewinner mit schönen Preisen. Gelacht, gefeiert, gekocht, getrunken, geratscht und zusammen gesessen sind und haben wir noch bis weit nach Beginn des Tatorts am Sonntagabend.

War unser Eröffnungsbrunch noch etwas frisch und kühl, hatten wir beim 2.Auemer Grand Slam eine Woche später schon viel schöneres und wärmeres Wetter. Ohne Einschränkung konnten wir den ganzen Tag unserer Lieblingssportart aktiv nachgehen, zuschauen und darüber fachsimpeln. Die Saison kann losgehen. Wir freuen uns auf den Tennissommer 2014.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle für alle Kuchen-, Salat- und sonstigen Spenden: DANKE!

Andrea Hildbrand