Eltern-Kind-Turnier 2016

Am 25.09.2016 fand das Eltern-Kind-Turnier statt. Das Wetter hätte nicht besser sein können. Um 11 Uhr gingen 20 Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern bzw. "Ersatzeltern" auf die Plätze. Eine Rekordbeteiligung, die sicher auch auf die gute Jugendarbeit der Tennisabteilung zurückzuführen ist.

Am 25.09.2016 fand das Eltern-Kind-Turnier statt. Das Wetter hätte nicht besser sein können. Um 11 Uhr gingen 20 Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern bzw. "Ersatzeltern" auf die Plätze. Eine Rekordbeteiligung, die sicher auch auf die gute Jugendarbeit der Tennisabteilung zurückzuführen ist.

Dazu passend sei hier noch eine kleine Episode erwähnt: bei einer Anmeldung waren in der Spalte „Kind“ 3 Namen angegeben. Die Turnierleitung dachte: das Kind hat 3 Vornamen und alle wurden erwähnt. Tatsächlich aber kamen 3 Kinder!

Viele Kinder haben zum ersten mal Turnierluft geschnuppert. Es wurde in 3 Gruppen gespielt, die aufgrund der Spielstärke der Kinder/Jugendlichen gebildet wurden. Dadurch war es jedem möglich, positive Erlebnisse auf dem Platz zu erfahren.

In den Gruppen hat, wie immer, jeder gegen jeden gespielt. Damit alle Teilnehmer die Möglichkeit zum Aufschlag hatten, wurden 4 Punkte ausgespielt. Beim Stand von 2:2 gab es noch einen Entscheidungspunkt.

Das Buffet war in diesem Jahr sensationell. An alle nochmals einen herzlichen Dank dafür.

Die große Beteiligung hat auch einige Zuschauer angelockt, sodass auf der Terrasse ein fröhliches Miteinander zu beobachten war. Die Stimmung war durchweg gut und entsprechend lange saß man noch beisammen bzw. hat Tennis gespielt. Das Ziel dieses Turniers, nämlich das Kennenlernen anderer Mitglieder ist somit erreicht worden.

Hier nochmals der Hinweis, dass gerne auch Kinder, deren Eltern nicht Tennis spielen oder keine Zeit haben, teilnehmen können. Es finden sich immer genug "Ersatzeltern" die gerne einspringen.

Zum Abschluss bekamen alle teilnehmenden Kinder eine Urkunde, Gutscheine und ein kleines Präsent nach Wahl.

Damit ging ein schöner und rundum gelungener Tag auf der Tennisanlage zu Ende.

Jutta Knecht