A-Junioren, Verbandsliga Baden, 5. Spieltag: SpVgg Durlach-Aue vs FC Germania Friedrichstal 5:2 (2:1)

Nach "glorreichen" null Punkten aus den ersten vier Spielen der Saison 2020/21 und dem Erstrundenaus im Verbandspokal beim VfR Mannheim, konnte die U19 am vergangenen Samstagnachmittag ihren ersten Dreier einfahren...

Bei strahlendem Sonnenschein empfingen unsere A-Junioren dabei im Derby die gut in die Runde gestarteten Germanen aus Friedrichstal (4 Spiele/7 Punkte), welche vor ansehnlicher Kulisse im Oberwaldstadion sofort das Kommando übernahmen und bereits nach wenigen Minuten das 0:1 durch einen satten Flachschuss von Florian Neumaier erzielten. Durlach-Aue brauchte einige Zeigerumdrehungen, um diesen Schock zu verdauen. Nach einer Balleroberung im linken Mittelfeld glich Toni Nigliazzo nach einem Musterangriff und feiner Vorarbeit von Dennis Hillert in der 29. Minute überraschend aus. Und kurz vor dem Pausenpfiff war es Gianluca Catanzaro, der nach einem folgenschweren Patzer in der Hintermannschaft der Gäste und anschließendem Foulspiel Team Lila per Elfmeter in Führung schoss.

In Hälfte zwei ging es zu Beginn Schlag auf Schlag. In der 47. Minute fiel nach einer Ecke das 3:1 per Eigentor. Doch schon drei Minuten später köpfte der Friedrichstaler Moritz Kätel im Anschluss an einen weiteren Eckball zum 3:2-Anschlusstreffer ein. Schließlich folgte in der 52. Minute das 4:2 für Aue durch einen schlitzohrigen Freistoß von Toni Nigliazzo ins kurze Eck. Friedrichstal blieb stets gefährlich und bewies eine gute Moral, aber kampfstarke Aumer hielten tapfer dagegen. In der 70. Minute erzielte der agile Syrio Petriccione mit dem Tor des Tages das erlösende 5:2. Im Anschluss blieb es trotz Möglichkeiten auf beiden Seiten bei diesem Ergebnis. 

Bereits am kommenden Samstag trifft die U19 auswärts auf den TuS Mingolsheim.

TK

Foto: MvDW 

 

 

Teamsponsor