Vor dem Saisonstart: Cheftrainer Rouven Gondorf im Interview

Einen Tag vor dem ersten Meisterschaftsspiel in der Verbandsliga Baden gegen den FC Germania Friedrichstal (11. August, 11:00 Uhr im Oberwaldstadion) stand Trainer Rouven Gondorf den Fragen von Abteilungsleiter Wolfgang Schmitt Rede und Antwort...

Hallo Rouven, morgen beginnt die neue Saison in der Verbandsliga mit einem Heimspiel gegen Oberliga-Absteiger FC Germania Friedrichstal. Sind alle lila Jungs an Bord?

Rouven Gondorf: Hallo Wolfgang, wir freuen uns alle sehr auf den Start der neuen Saison. Leider können wir personell noch nicht aus dem Vollen schöpfen. Mit Erles und Obermeier haben wir aktuell noch zwei Urlauber und unsere Verletzten Daum, Maxein und Dönmez benötigen noch etwas Zeit.

Die Vorbereitung war, auch aufgrund von Verletzungen und Urlaub, eher durchwachsen. Was kann man von Aue 1 in der Liga erwarten, wie lautet euer Saisonziel?

Rouven Gondorf: Das stimmt. Die Vorbereitung war von der Personalsituation durchwachsen und das frühe Aus im Pokal (1:2 beim VfB Bretten) sehr ärgerlich. Trotzdem muss man sagen, dass die anwesenden Jungs super mitgezogen haben. Dass man sich in der Vorbereitung nur schwer einspielen kann, da es immer mehr urlaubsbedingte Ausfälle gibt, geht wohl allen Vereinen so. Unser großes Ziel ist es weiterhin, wie auch schon in den letzten Jahren, die eigenen jungen Talente zu fördern und zu fordern. Deshalb haben wir zur Stabilisierung erfahrene Jungs, auf die man sich verlassen kann, zurückgeholt. Mit einem einstelligen Tabellenplatz wären wir sehr zufrieden. 

Wie stark schätzt du die Spielklasse ein?

Rouven Gondorf: Dieses Jahr hat die Verbandsliga nochmals enorm an Qualität dazu gewonnen. Mit dem SV Spielberg und dem FC Germania Friedrichstal kommen zwei erfahrene Mannschaften aus der Oberliga herunter und auch die Aufsteiger, unter anderem der SV Waldhof Mannheim 2, haben es sehr in sich. Wir freuen uns aber auf viele Derbys in dieser Saison.

Deine Meisterschaftsfavoriten sind?

Rouven Gondorf: Ganz oben dabei sehe ich Heddesheim, Mutschelbach, Spielberg und den VfR Mannheim.

Dein Tipp für morgen?

Rouven Gondorf: Wir spielen zuhause und wollen dementsprechend mit Selbstvertrauen ins Spiel gehen und die 3 Punkte im Oberwaldstadion behalten.

Rouven, ich bedanke mich für deine Zeit und wünsche uns allen morgen einen guten Saisonstart!

ws

Teamsponsor