bfv-Rothaus-Pokal: SpVgg Durlach-Aue vs FC Nöttingen 0:5 (0:1)

In der ersten Runde des bfv-Pokals unterlag Aue 1 dem favorisierten Oberligisten aus Nöttingen letztlich klar mit 0:5. Über neunzig Minuten war dabei der Klassenunterschied deutlich erkennbar...

Bei heißem Sommerwetter ging die Partie zunächst verhalten los. Aber man konnte gleich erkennen, dass der FC Nöttingen das Spiel sehr ernst nahm und immer mehr Spielanteile bekam. Folglich fiel dann auch in der 15. Minute das 0:1 für Nöttingen nach einem guten Spielzug durch die Mitte. Mario Bilger schloss überlegt ab. Nöttingen kontrollierte jetzt das Spiel und kam zu weiteren Möglichkeiten. Aber auch Aue 1 ließ sich zweimal vor dem Nöttinger Tor sehen. Glück hatte Aue in der 35. Minute bei einem Pfostentreffer der in Lila gekleideten Gäste.

Kurz nach Anpfiff der 2. Halbzeit dann das 0:2 für Nöttingen. Eine Flanke von der linken Seite auf den langen Pfosten ging über unseren Torwart Mathias Dörrich hinweg und erreichte Leutrim Neziraj, der nur noch den Fuß hinhalten musste (51. Minute). Zehn Minuten später entschied Schiedsrichter Lukas Heim nach einem Foul an Rouven Gondorf auf Elfmeter für Aue 1. Fabian Gondorf legte sich den Ball zurecht, aber der Nöttinger Torwart Andreas Dups ahnte die Ecke und parierte den Strafstoß. Schade, denn jetzt hätte es nochmals spannend werden können. Die Moral bei Aue 1 war nun gebrochen. Das nutzte der Gast und so kam der eingewechselte Ernesto De Santis mit seinen Treffern in den Minuten 66, 86 und 88 noch zu einem lupenreinen Hattrick. 

Ein verdienter Sieg für den FC Nöttingen, der aber zum Schluss etwas zu hoch ausfiel.

rf

Fotos: Manfred Sawilla http://www.kickandklick.de/

 

 

Teamsponsor