Turniersieg mit Goldpokal: Lila F1-Junioren in Forchheim erfolgreich

Nach einem verdienten ersten Platz beim Turnier des FV Sportfreunde Forchheim erhielt die F-Jugend der SpVgg einen XL-GOLDPOKAl! Ein Sieg auf ganzer Linie! Null Gegentore in sechs Spielen und dabei ein absolut konzentriertes und ruhiges Auftreten des Teams, obwohl die Emotionen und die Aufregung bei den Jungs von Spiel zu Spiel wuchsen...

Am Samstag, den 10. März 2018 veranstaltete der FV Sportfreunde Forchheim 1911 e. V. ein U-10 Einführungsturnier für zehn Mannschaften. Die Trainer der SpVgg Durlach-Aue betraten an diesem Turniertag den Sportplatz an der Karlsruher Straße ruhig, aber auch gespannt. Sie wussten, dass dieses Turnier einiges an Herausforderungen mit sich bringen würde. Die Jungs hatten schon lange nicht mehr draußen gespielt, es war Regen angesagt und bei diesem Wettbewerb mussten sie auch noch auf E-Jugendfeldern kicken. Und dies um Pokale und Platzierungen, was sonst ja bei den F-Junioren unüblich ist. Die erste Reaktion der Coaches: „Wir brauchen Kaffee und gute Nerven!“

Und genau diese Aktion ebnete den Trainern C. Cisak und A. Kopitz auch den idealen Einstieg für ihre Mannschaftsmotivation vor dem ersten Spiel: Denn direkt neben dem Kaffee und den Muffins standen die Pokale und es war nicht möglich, ob für Spieler, Besucher oder Trainer, diese zu übersehen. Ein Pokal war im Gegensatz zu den anderen besonders groß und das auch noch in GOLD. So kamen einige Spieler der SpVgg auf ihre Trainer zu und fragten, ob diese den „großen, goldenen Pokal“ gesehen hätten. Die Trainer sagten mit vollkommener Ruhe „Ja“ und baten ihre Spieler zur Teambesprechung in die Kabine.

Was auch immer die Trainer in der Kabine zu den Jungs gesagt hatten: Die Eltern unserer F-Junioren sahen, wie diese geschlossen aus der Kabine herauskamen, direkt auf die Pokale zuliefen, sie ansahen und dann aufs Spielfeld gingen. Und jetzt startete eine echte Gewinnerserie für Team Lila: Ein 2:0 gegen den FV Germania Würmersheim, ein 1:0 gegen die Sportfreunde Forchheim 1, ein 2:0 gegen den VfB Knielingen und dann noch ein 1:0 gegen den FV Ettlingenweier bedeuteten den Gruppensieg! Somit war das Halbfinale voller Freude erreicht. Auch bei diesem Spiel ließen sich die Jungs nicht aus dem Konzept bringen und gewannen gegen die Sportfreunde Forchheim 2 mit 2:0.

Alle waren aus dem Häuschen. Spieler, Trainer und auch Eltern. Das Endspiel stand an und es regnete weiterhin. Die Trainer riefen, wie vor jedem anderen Spiel auch, ihre Mannschaft in die Kabine und gaben den Jungs letzte Tipps. Der Endspielgegner war leistungsstark und kein anderer als die FVgg Weingarten. Diese Mannschaft hatte bisher ebenfalls alle Spiele gewonnen. Nach zehn Minuten Spielzeit, einem guten Match und einigen vergebenen Torchancen musste letztlich ein Neunmeterschießen darüber entscheiden, wer den XL-Goldpokal mitnehmen durfte. Die Trainer beider Mannschaften suchten die Spieler aus, die schießen sollten. Es wurde eine sehr enge Entscheidung. Einer unserer Treffer  wurde von dem Trainer aus Weingarten in Frage gestellt, weil der Spieler angeblich schoss, bevor der Schiedsrichter angepfiffen hatte. Unser Trainer C. Cisak reagierte direkt und sagte, er wolle eine faire Entscheidung und bat den Spieler, nochmals zu schießen. Daraufhin folgten Treffer und Fehlschüsse auf beiden Seiten, aber unser Torwart entschärfte zwei gegnerische Versuche und beim Entscheidungstreffer von Tom Z. wurde der Torerfolg erneut angezweifelt, weil der Ball angeblich nicht hinter der Linie gewesen wäre. Was aber zum Glück Eltern und auch einige "Parteilose" verneinten, da es ein eindeutiger Treffer war. So gewannen unsere F-Jugendspieler das Neunmeterschießen mit einem Ergebnis von 4:3. Finalsieg und Turniersieg!!

Abschließend lässt sich nur sagen: Fußball ist zum Glück mehr als nur Gewinnen. Unsere Jungs (Laurenz, Gabriel, Thomas, Silas, Tom K., Tom Z., Maxi, Leon und Levin) gaben mit ihren Trainern ihr BESTES und dies machte sich bezahlt. Glückwunsch!

Teamsponsor