E3 zurück in der Erfolgsspur: SpVgg Durlach-Aue 3 vs SV Blankenloch 2 6:3

Unsere E3-Jungs erkämpften sich am Sonntagvormittag im heimischen Oberwaldstadion einen 6:3 Heimsieg gegen den SV Blankenloch 2 und konnten endlich wieder einen Dreier für sich verbuchen. Der SV Blankenloch 2 war der erwartet starke Gegner, der Team Lila alles abverlangte. Auch wenn das Ergebnis am Ende doch ziemlich klar ausfiel, war der Spielverlauf aus Sicht der Auemer alles andere als ein Spaziergang...

Die SpVgg fand gegen das E2-Team der "Rotbärzel" zunächst nur schwer ins Spiel. Die Gäste attackierten früh und ließen den Lilanen kaum Zeit und Raum für einen guten Spielaufbau. Die Begegnung war in den ersten Minuten ausgeglichen, wobei keine der beiden Mannschaften nennenswerte Torszenen zu verbuchen hatte. In einer Phase, in der Durlach-Aue dann endlich mehr Zugriff auf das Spiel bekam, fiel etwas überraschend, aber auch nicht ganz unverdient das 0:1 für die Gäste. Doch anstatt durch den Gegentreffer schockiert zu sein, waren die Auemer eher angespornt und übernahmen immer mehr das Kommando auf dem Platz. Folgerichtig fiel dann auch der Ausgleich und wenig später konnten die Jungs in Lila sogar das 2:1 Führungstor erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

Der zweite Durchgang war ähnlich wie der erste: das Spiel war hart umkämpft, wurde aber von beiden Seiten immer fair geführt. Die Jungs der SpVgg hatten im weiteren Verlauf leichte Vorteile. Durlach-Aue erhöhte dann auch auf 3:1. Blankenloch konnte zwar auf 3:2 verkürzen und kam danach immer wieder gefährlich vor das Auemer Tor. Doch dort fanden die "Rot-Schwarzen" im stark spielenden Auemer Keeper ihren Meister, der so manche hundertprozentige Torchance mit erstklassigen Paraden entschärfte. Bei den drei Gegentoren war der Auemer Tormann allerdings machtlos. Team Lila ließ sich durch die Gegentreffer aber nicht aus der Ruhe bringen. Sehenswerte Tore aus dem Spiel heraus, aber auch ein Treffer aus einer Standardsituation (Eckball) brachten die E3 auf die Siegerstraße. "Heim: 6, Gast: 3", so hätte es zum Schluss auf der nicht vorhandenen Anzeigetafel des Oberwaldstadions gestanden. Glückwunsch!!! Bereits am kommenden Dienstag geht es dann auch schon weiter. Die SpVgg muss dann zum Spitzenreiter der Tabelle nach Beiertheim zur dortigen E3.

ps