Siege für E1 und E2 zum Beginn der Punkterunde

Die E-Junioren der E1 und E2 starteten am vergangenen Wochenende erfolgreich in die Saison 2019/20.

E1: FV Alemannia Bruchhausen vs SpVgg Durlach-Aue 1   4:11  (4:4)

Zum ersten Spiel der Saison 2019/20 reiste die E1 am 14. September nach Bruchhausen. Die Mannschaft der Trainer Thomas Kies und Andreas Kopietz verschlief die ersten 10 - 15 Minuten völlig und lag 3:0 im Rückstand. Nach deutlichen Ansagen von der Trainerbank fanden die Jungs schließlich ins Spiel. Nach dem Anschlusstreffer zum 3:1 musste die SpVgg Durlach-Aue noch einen weiteren Treffer zum 4:1 hinnehmen. Doch die Aumer Jungs ließen sich davon nicht beeindrucken und konnten bis zur Halbzeitpause zum 4:4 ausgleichen. In der Pause fanden die Trainer offensichtlich die richtigen Worte, denn nach dem Wiederanpfiff gab es für die SpVgg Durlach-Aue nur noch den Vorwärtsgang. So gelang der Mannschaft Tor um Tor, bis zum Schluss der Endstand von 4:11 für Team Lila verbucht werden konnte.

Es spielten Thomas, Rayan, Marcel, Niklas, Emir C., Tom K., Emir M., Tom G. und Gabriel.

(AKo)

E2: FV Ettlingenweier gegen SpVgg Durlach-Aue 2   1:3 (0:1)

Nach drei Absagen ging die Mannschaft von Durlach-Aue stark dezimiert in den ersten Spieltag der Saison 2019/2020. In der ersten Halbzeit war das Spiel gegen Ettlingenweier ein offener Schlagabtausch. Ettlingenweier erspielte sich immer wieder Chancen über seine schnellen Außenspieler. Aue, das gewollt den Gastgebern mehr Ballbesitz erlaubte, kam immer wieder durch sehr gutes Offensivpressing zu Chancen. Mit der letzten Aktion in der ersten Halbzeit gingen die Aumer durch Theo in Führung, nachdem unser aufgerückter Innenverteidiger Laurenz einen Einwurf volley nahm, den der Torwart nur nach vorne abklatschen konnte. In der zweiten Hälfte erzielte Tom nach einem schweren Torwartfehler das 0:2. Ab diesem Moment wurde Ettlingenweier von Minute zu Minute stärker. Allerdings hielt der Aumer Torwart Benjamin alles, was es zu halten gab. Kurz vor Ende erzielte die Heimmannschaft den Anschlusstreffer. Nur zwei Minuten später erhöhte Theo mit seinem zweiten Treffer auf 1:3. Dann war auch Schluss.

(LKi)

Teamsponsor