Landesliga Mittelbaden: SpVgg Durlach-Aue vs FC Nöttingen 2 2:1 (0:0)

Am gestrigen Samstag, den 14.04.2018, standen sich im Oberwaldstadion die Auemer C1 und die Nöttinger C2-Junioren gegenüber. Aufgrund der Tabellensituation vermeintlich eine klare Sache. Aber so ist das wohl, wenn man sich in seiner Position zu sicher fühlt. Das Spiel war alles andere als eine "klare Sache" und das lag auch an der starken Leistung der Gäste...

Die Spielvereinigung begann stark. Bereits in der 4. Minute, nach einer tollen Stafette von Alessio über Syrio, besaß Gianluca eine Großchance, doch der Ball ging knapp übers Tor. Aber auch Nöttingen hatte schnell die Möglichkeit zur Führung. Durch eine Nachlässigkeit in der Abwehr lief ein Nöttinger Spieler alleine auf Jason zu, der aber die Oberhand behielt und sich nicht passieren ließ. Das sollte nicht die letzte Großtat von Jason sein. In der 11. Minute leitete Leandro mit einem langen Ball auf Dennis H. die nächste Chance ein. Dessen Flanke konnte Cedric direkt abnehmen. Der Ball ging aber knapp vorbei. Die Auemer taten sich im Verlauf der Begegnung schwer, ihre gewohnte Ballsicherheit umzusetzen. Viele Ballverluste durch unpräzise Zuspiele und kampfstarke Nöttinger verhinderten dies. Aber auch der holprige Rasen auf Platz 3 gereichte der Spielvereinigung nicht zum Vorteil. Erst in der 35. Minute entstand wieder Torgefahr, leider sehr unverhofft durch einen unberechtigten Elfmeter für die Gäste. Diese waren selber so verdutzt, dass zunächst kein Spieler schießen wollte. Aber ein Auemer hatte gestern einen Glanztag - unser Torwart. Jason hielt den Elfer und es ging mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeit.

Die Spielvereinigung startete rasant in die zweite Halbzeit. In der 38. Minute leitete Leon einen Konter aus der eigenen Spielhälfte durch einen Pass auf Dennis H. ein, der mit seiner Schnelligkeit über die rechte Seite bis zum Strafraum vordrang. Sein Abspiel zu Cedric verarbeitete dieser aus 16 Metern mit einem Linksschuss unter die Latte zum 1:0. Nur drei Minuten später der nächste Treffer für Aue. Nach einem Foul in der Mitte der Nöttinger Spielhälfte führte Leon den Freistoß clever und schnell aus und bediente den startenden Mogli. Raffiniert spitzelte Mogli den Ball am heraus stürmenden Torwart vorbei zum 2:0 ins Netz. In der 45. Minute lief Lewin alleine auf den Gästekeeper zu und konnte leider nicht verwerten. Es folgten noch einige Eckbälle und Freistöße für die Auemer, die jedoch nicht zu wirklicher Torgefahr führten. Mitte der zweiten Halbzeit kamen die Gäste stärker auf. Nach einem Eckstoß für Nöttingen und einem Foul im Strafraum bekam der FCN in der 64. Minute erneut einen Strafstoß. Dieses Mal wurde die Chance genutzt und es stand nur noch 2:1. Jetzt wurde es doch noch hektisch. In der 71. Minute hätte Cedric alles klar machen können; zweimal scheiterte er in sehr aussichtsreicher Position. Kurz danach pfiff der souverän leitende Schiedsrichter die Partie ab.

Für die SpVgg Durlach-Aue spielten: Jason, Alessio, Leandro, Jemil, Dennis R., Syrio, Leon, Gianluca, Mogli, Dennis H., Cedric, Oskar, Nick, Marcel K., Mirko, Lewin

Am kommenden Samstag, den 21. April, steigt ab 14:15 Uhr auswärts beim FV 09 Niefern das Spitzenspiel der Rückrunde. Der Gegner steht auf Platz 2 mit drei Punkten Rückstand bei einem Spiel mehr. Über zahlreiche Unterstützung durch Zuschauer und Fans würden sich die Auemer Jungs freuen.

Teamsponsor