Landesliga Mittelbaden: SpVgg Durlach-Aue vs SG Kirchfeld/FC 08/Germania Neureut 1:1 (0:0)

Fußball ist nur begrenzt planbar. Diese alte Weisheit bestätigt sich aktuell in der Landesliga Mittelbaden der B-Junioren nahezu an jedem Wochenende in Form überraschender Resultate. Am vergangenen Samstag (21. April 2018) traf das auch auf die U17 der Spielvereinigung zu...

Alles schien angerichtet zu sein für einen weiteren Heimsieg der Truppe von Rene Göttler. Trotz der schweren Verletzung von Lucas (Kreuzbandriss) konnte der Coach einen starken Kader mit 16 Jungs in das Derby gegen die abstiegsgefährdete SG schicken. Dagegen musste Gästetrainer Jürgen Seene auf zahlreiche Stammspieler verzichten und auch die für ihren Support berüchtigte "Kirchfeldoma" war nicht unter den Anhängern aus der Kirchfeldsiedlung und Neureut auszumachen, da ihr torgefährlicher Enkel zu den beim Gegner fehlenden Akteuren gehörte. Bei bestem Wetter und einem gut präparierten Platz 1 begann Aue stark und überzeugte zunächst auch spielerisch. Der Ball lief flüssig durch die eigenen Reihen und nach einem Traumpass von Jan hätte Justin seine Schusschance im Strafraum zum 1:0 verwerten können, doch er traf die Kugel nicht voll, was den Gästekeeper vor keine Probleme stellte.

Durlach-Aue trug anfangs seine Angriffe ruhig und geordnet über die Flügel vor, was gut anzusehen war, aber wenig Torgefahr erzeugte, zumal der Gast geschickt und robust (aber nicht unfair) verteidigte und der agile Emre oft im letzten Moment gestoppt wurde. Mit Fortdauer der ersten Halbzeit kam Kirchfeld/Neureut dann immer besser ins Spiel, während es bei Aue vornehmlich in der Mittelfeldzentrale hakte. Das Aumer Spiel verflachte nun zusehends. Trevor hielt einen Schuss der SG sicher und so ging es bei sommerlichen Temperaturen mit 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit tat sich Durlach-Aue weiter schwer und nachdem Hüseyin freistehend am Torwart der Kirchfelder gescheitert war und dieser kurz danach auch einen Schuss von Josia über die Latte lenkte, nahm das Unheil seinen Lauf: Eine der nun zahlreicher werdenden Ecken des Aufsteigers köpfte ein Auemer Spieler unfreiwillig, aber blitzsauber ins eigene Netz. Das war das 0:1 in der 73. Minute. Aue verstärkte jetzt seine Angriffsbemühungen und es blieb Hüseyin vorbehalten, in der 77. Minute mit einem schönen Freistoß um die Mauer herum ins linke Ecke den Ausgleich zu erzielen. Fast wäre in der Nachspielzeit noch das 2:1 für Aue gefallen, aber die Neureuter vereitelten eine letzte Chance und verdienten sich den Punkt mit einer kämpferisch sehr starken und taktisch disziplinierten Leistung redlich.

Durlach-Aue verpasste es, seinen Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Kirrlach (unterlag 2:3 beim FC Nöttingen 2) mit einem Dreier weiter auszubauen. Da der Rangdritte TSV Reichenbach (24 Punkte) überraschend gegen den auswärtsstarken SVK Beiertheim verlor, liegen nun nur noch Durlach-Aue (33 Punkte aus 16 Spielen) und der FC Olympia Kirrlach (31 Punkte aus 15 Partien) im Rennen um den Titel.

Am nächsten Samstag, den 28. April 2018 kommt es im Kirrlacher Waldstadion ab 13:00 Uhr zur eventuell vorentscheidenden Begegnung um die Meisterschaft zwischen dem zuhause noch unbesiegten FC Olympia und Team Lila. Die Spieler und Trainer unserer U17 würden sich in "Kerrloch" über lautstarke und faire Unterstützung durch Fans aus Durlach-Aue sehr freuen.

Gegen Kirchfeld/Neureut spielten: Trevor (Tor), Yusuf, Linus, Emre, Jan, Sali, Caspar, Justin, Bastian, Simon (Kapitän), Michele, Nick, Josia, Hüseyin, Enes, Felix

ws

 

 

Teamsponsor

Trainingszeiten

B1-Jugend

Trainer: Rene Göttler
Tel: 0152 54292124
E-Mail: rene.goettler@spvgg-durlach-aue.de

Trainingszeiten 
Mo 18:30-20:00 ASV Wolfartsweier
Di 18:00-19:30 SpVgg Durlach-Aue
Do 18:00-19:30 SpVgg Durlach-Aue